Tag Archives: Location

Jugendgästehaus Haus St. Michael

27 Feb

Haus St. Michael
Ansprechpartner: Dr. Michael Schön
Hauptstrasse 117
64756 Mossautal, Ortsteil Ober-Mossau
Telefon: 06062 913366
E-Mail: info@haus-stmichael.de

Internet: www.hausstmichael.com

32 Betten (1 Einzel-, 13 Doppel- bzw. Dreibettzimmer), Übernachtung: € 10 – 15; Mindestbelegung: 20 Personen, Clubraum, Aufenthalts- und Meditationsraum, Grillplatz, Fahrradgruppen sind willkommen, Stellplatz in der Scheune

Das Jugendgästehaus bietet 55 Betten in 20 Zimmern, eine Profi-Edelstahlküche, einen großen Veranstaltungs- und Speisesaal sowie einen Seminarraum, eine Kellerbar und eine große Sonnenterrasse. St. Michael ist weder ein Hotel, noch verfügt es über ein Restaurant; mit seinem eigenen Charme und einfachem Charakter empfiehlt es sich vielmehr für mehrtägige Veranstaltungen von Kinder-, Jugend-, Familien- und Seniorengruppen – sowohl nach Stille, Besinnung und Orientierung, aber auch für nach Platz und einem Strauß von Möglichkeiten der Freizeitgestaltung Suchende bestens geeignet. Auch haben wir schon Ünternehmen für Seminare oder Vorträge als Gäste begrüßt. Künstler für Bildhauer- oder Malerkurse sind ebenfalls herzlich willkommen.

Zu St. Michael gehört ein sehr großes Grundstück, das viele Spielmöglichkeiten bietet. Direkt neben dem Haus erstrecken sich Wiesen, Äcker, ein Bach sowie Viehzucht der umliegenden landwirtschaftlichen Betriebe. Für die Freizeit- und Tagungsgestaltung gibt es einen abteilbaren Speisesaal (70 Plätze; TV-Gerät, E-Klavier), einen Club-/Aufenthalts-/Meditationsraum mit kleiner Bücherei im Keller (40 Plätze; Tischfußballgerät) sowie einem Seminarraum im zweiten Obergeschoss (20 Plätze). Neben einer voll ausgestatteten Profi-Küche steht den Gruppen ein Grill und eine Feuerstelle zur Verfügung (Brennholz bitte mitbringen); unter dem Vordach ist eine Tischtennisplatte platziert. Herzlich willkommen sind auch Fahrradgruppen; die Räder können in der Scheune untergestellt werden. Das große Freigelände kann ebenfalls als Zeltplatz genutzt werden. In der Nachbarschaft sorgen Bauernhöfe, Tennis, Kutschfahrten, Reiten und ein Freibad für Abwechslung.

Zur Belegung stehen in 20 Zimmern 55 Betten zur Verfügung (2 x 1-Bett-Zimmer, 8 x 2-Bett-Zimmer, 3 x 3-Bett-Zimmer, 7 x 4-Bett-Zimmer). Eine Toilette und eine Dusche befindet sich auf jedem Flur. Darüber hinaus stehen sieben abgetrennte Duschkabinen im Keller zur Verfügung.

Bettwäsche und Handtücher sowie Tischtennisschläger/-bälle sind von unseren Gästen mitzubringen.

Informieren Sie sich im Internet auf unserer umfangreichen Website: www.hausstmichael.com

Advertisements

Veste Otzberg – Burgschänke, Museum, Standesamt

6 Nov
Veste Otzberg

Veste Otzberg

Veste Otzberg – Burgschänke, Museum, Standesamt
Ansprechpartner: Rolf und Silvia Tilly
Burgweg 28
64853 Otzberg
Telefon: 06162 71114
Telefon der Burgschänke: 06162 72274
Fax: 06162 9152976
E-Mail: veste-otzberg@rolf-tilly.de
Internet: www.veste-otzberg.de

Öffnungszeiten
Die Burg ist ganzjährig geöffnet!

Am 20. und 21. Juli 2013, Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr: Handarbeitsmarkt auf der Veste Otzberg

Burgschänke: Dienstag bis Sonntag 11.00 bis 22.00 Uhr, Montag Ruhetag. Bitte beachten Sie die
geänderten Öffnungszeiten im Winter – Mehr dazu hier. Telefon der Burgschänke: 06162 72274

Museum: Samstag, Sonntag & Montag 11.00 bis 18.00 Uhr,Gruppen ab 10 Personen nach Vereinbarung. Mehr dazu hier. Telefon des Musems: 06162 71114, Eintrittspreise des Museums: Erwachsene: EUR 2,50, Kinder bis 12 Jahren frei (außer bei Kinderaktionen)

Standesamt: Wenn Sie auf der Veste Otzberg heiraten wollen, wenden Sie sich bitte an das Standesamt der Gemeinde Otzberg, Telefon: 06162 960414 oder rufen Sie Familie Tilly an: 0171 2759829

Im Jahr 1231 wird die Burg Otzberg erstmals erwähnt. Man nimmt an, dass sie um 1100 als Amtssitz derer von Fulda gegründet wurde. Die Abtei Fulda hat ihre Besitzung am Otzberg als Lehen an verschiedene Herrschaften vergeben.

Ab 1390 ist die Veste kurpfälzische Amtsburg. Die Veste Otzberg diente ab 1717 nur noch als Invalidenkaserne, in der hessischen Zeit bis 1818 als Gefängnis. 1826 wird sie zum Abbruch freigegeben. Von dieser Plünderung blieb lediglich die „weiße Rübe“ verschont, wie der ehemalige Beobachtungsturm im Volksmund heißt.

Das Angebot auf der Veste Otzberg umfasst

  1. das Museum mit seiner Basisausstellung, sowie diversen Sonderausstellungen zu volkskundlichen und kulturhistorischen Themen,
  2. das Standesamt im Korporalshaus
  3. und die Burgschänke.

Zahlreiche Veranstaltungen zu besonderen Festen im Jahreslauf bringen überdies zu jeder Jahreszeit Leben in die Burg. Mehr dazu hier

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Vergnügen dabei!

Ihre
Familie Tilly